Wie läuft das Digiscouts®-Projekt ab?

Die Digiscouts®-Projekte finden bundesweit regional statt. Der Ablauf ist in allen Regionen gleich: Mit dem Auftaktworkshop startet die Region. Anschließend suchen die Auszubildenden nach Digitalisierungspotenzial im eigenen Betrieb, entwickeln daraus Projektideen und besprechen diese mit dem Coach. In der Regel eine oder mehrere Projektideen werden der Geschäftsführung vorgestellt, die entscheidet, welche letztlich in die Tat umgesetzt wird. In der Regel haben die Digiscouts-Teams dann noch vier Monate Zeit zur Umsetzung. 

Während der gesamten Laufzeit stehen den Ausbildenden der Coach und ein RKW-Mitarbeitender helfend zur Seite. 


Überblick über die Termine und Veranstaltungen

Veranstaltungen generellWICHTIG: Die Termine und Veranstaltungen können in hybrider Form (in Präsenz und Online – die Wahl haben die Teilnehmenden) oder rein digital stattfinden. Das hängt von den Absprachen mit den regionalen Partnern und natürlich von der aktuellen Situation ab.
AuftaktveranstaltungProjektstart – Tag 1
Betriebsbesuch durch den Coach6 Wochen nach Projektstart
Erfahrungsaustausch10 bis 12 Wochen nach Projektstart
Abschlussgespräch5 Monate nach Projektstart
Abschlussveranstaltung6 Monate nach Projektstart

     

Aus dem Projekt

Praxisbeispiel
Image

Scannen statt manuell eingeben

Zeitersparnis durch Touch-Panel und Scanner. Die Azubis optimierten den Wareneingangsprozess, sodass Waren jetzt schneller angenommen und einsortiert ...

Scannen statt manuell eingeben
Praxisbeispiel
Image

Digitalisierte Finanzbuchhaltung

Papiereinsparungen, Zeitersparnis, Umweltfreundlichkeit, Kosteneinsparungen und einfacheres, effektiveres Arbeiten soll durch das Projekt „digitalisie...

Digitalisierte Finanzbuchhaltung
Praxisbeispiel
Image

Termine jetzt auch online vereinbaren

Die Azubis wollten die Terminabsprache vereinfachen: Termine können nun auch dank eines Onlinekalenders direkt im Internet angefragt werden.

Termine jetzt auch online vereinbaren